Insel Baltra

Auf der Insel Baltra, auch bekannt als South Seymour, befindet sich der Hauptflughafen von Galapagos.
Der Baltra Flughafen wurde ursprünglich durch das U.S. Militär während des Zweiten Weltkrieges als Stützpunkt genutzt, um den Panamakanal vor feindlichen Angriffe zu verteitigen. Während dieser Zeit wurde ein Großteil der einheimische Tierwelt ausgerottet. Landechsen wurden erst kürzlich erfolgreich wieder eingesiedelt und können  in der Nähe des Flughafens gesichtet werden. Baltra ist momentan eine ecuadorianische Marinebasis und damit nicht Teil des Galapagos Nationalparkes.

Tour- und Exkursionsbeschreibungen
Ankommende Besucher werden von ihren Inselführern/Guides oder anderen Mitarbeitern abgeholt. Nur eine kurze Busfahrt vom Flughafen entfernt liegt auch schon der Hafen, wo die Schiffe auf die Passagiere warten, um dort die Reise zu beginnen. 
Bei der Anreise werden die Gebühren des Nationalparkes bezahlt (wenn nicht schon vorbezahlt wurde).

Transfer zur Santa Cruz Insel: Landtransferservice ist nur von Baltra nach Santa Cruz möglich. Besucher, die einen Landaufenthalt auf Santa Cruz planen, steigen in den Bus, der vom Flughafen bis zum Itabaca Kanal fährt (etwa 10 Minuten). Eine Fähre bringt die Passagiere und deren Gepäck zum CITTEG Bus, der auf der anderen Seite bereits wartet. Nach der einstündigen Fahrt erreicht der Bus schlußendlich Puerto Ayora .

Kosten: Die totalen FahrtKosten verlaufen auf etwa $2.50.

Bemekung: Baltra hat keine touristischen Sehenswürdigkeiten.

Itinerarios relacionados con la isla Baltra