Insel Daphne Mayor

Eine der zentral gelegenen Inseln ist Daphne, sie liegt nördlich von Santa Cruz und westlich von Baltra. Im Grunde besteht sie aus 2 Inseln: Daphne Major und Daphne Minor. Daphne Major ist die Jüngere der beiden, nur diese kann man besuchen.
Obwohl Daphne Major für die meisten Kreuzfahrten gut erreichbar ist, ist es nur wenigen Besuchern gestattet diese spezielle Insel zu erkundschaften. Der Nationalpark limitiert die Zahl der Besucher, nur Schiffe mit maximal 12 Passagieren dürfen dort anlegen. Weitere Restriktionen erlauben dem Kaptän nur ein Mal im Monat diese Insel zu besuchen.
Das Anlegen auf Daphne kann sehr schwierig sein, weniger erfahrene Segler schaffen es kaum. Der teilweise abgeschliffene Tuffsteinkegel macht das Anlegen zu einem der Schwierigsten der ganzen Galapagos Inseln.
Touristen verbringen nicht viel Zeit auf Daphne, dies gilt jedoch nicht für Wissenschaftler. Daphne ist schon lange Teil eines großen Forschungsprojektes. Wissenschaftler haben alle heimischen Finken dort beringt und beobachten die Vögel, um ihre Lebensweise besser zu verstehen.

Touristeninformationen

Anlegen: Trockenes Anlegen 
Tiere: Blaufußtölpel, Tropikvögel, Fregattvögel, Finken, Maskentölpel, Sumpfohreulen und Galapagos Schwalben.
Aktivitäten: Wandern Sie einen steilen Weg hoch hinauf zur Kraterkante. 
Bemerkungen: Dies ist eine seltene Gelegenheit, denen sich nur wenige Menschen bietet. Limitiert auf Boote mit 12 oder weniger Passagieren.  

Besucher, die eine Erlaubnis für das Anlegen auf Daphne bekommen, unternehmen eine Wanderung hinauf, zu einem steilen Wanderweg bis zur Kraterkante. Finken, Maskentölpel, Sumpfohreulen und Galapagos Schwalben sind auf diesem Weg zu sehen.

In Nähe des Gipfels brüten Tropikvögel zwischen den Klippen ihre Neugeborene. Diese eleganten Tiere, mit langen weißen Schwanzfedern und korallroten Schnäbeln, brüten in den Felsvorsprüngen und Felsspalten der steilen Abhänge. Prächtige Fregattvögel bauen ihre Nester in der mageren Vegetation an den Abhängen und in der Nähe des Kraterrandes.
Am Fuße des Kraters brüten außerdem Blaufußtölpel zwischen April und Dezember. Diese Vögel machen Daphne zu einer außergewöhnlichen Insel. Ein Ort, an dem Tausende von Vögel beobachtet werden können, wie sie zusammen in die Höhe hinaufschweben.

Itinerarios relacionados con la isla Daphne Mayor