Galapagos vulkanischer Ursprung und Entstehung

Bezogen auf Landmassen allgemein, sind die Galápagos Inseln nicht sehr alt. Vor etwas mehr als 4 Millionen Jahren war dort, wo heute die Inseln liegen, knapp 1000km westlich von Ecuador, nur offener Ozean zu finden. Aber vulkanische Unterwasseraktivitäten ließen das Archipel entstehen, welches Darwin im Jahre 1835 besuchte. In der Tat war es auch Darwin, der als erster ihren vulkanischen Ursprung entdeckte und der die tiefgreifenden Auswirkungen dieses Ortes auf die Geschichte und Erklärung des Lebens verstand. Da die Inseln wie gesagt vulkanischen Ursprungs sind, mussten sie nach den Kontinente entstanden und die Organismen, die dort lebten, mussten von woanders gekommen sein. Da diese Lebwesen jedoch nirgends sonst auf der Welt gefunden werden konnten, musste Darwin schlussendlich feststellen, dass sie sich aus den südamerikanischen Vorfahren entwickelt hatten.

Nach Darwin's Besuch und noch bis in dieses Jahrhundert hinein wurde der Ursprung der Inseln hart diskutiert. Viele dachten, sie wären einst Teil des Festlandes oder durch einen natürliche Brücke damit verbunden gewesen. Schließlich jedoch wurde Darwin verteidigt und bestätigt. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs und waren niemals mit dem Festland verbunden. 

Kontaktieren Sie uns
  • Skype: voyagerstravel
  • Email: [email protected]
  • Gebührenfreie Nummer: 1-866-725-3255
  • Telefon: 1 949 682 7745
  • Adresse: 3rd Transversal # 144 y Ave. Ilalo (Rumiñahui)