Galapagos Hotels 

Für viele Besucher des Galapagosarchipels ist die beste Möglichkeit diesen unvergleichlichen Ort zu erkunden eine Kreuzfahrt.

Andere hingegen bevorzugen einen Landaufenthalt in einem der schönen Hotels, von wo sie aus die Inseln, deren Sehenswürdigkeiten und die Tierwelt erkundigen.

Und es gibt Besucher, die widerum beides kombinieren und nach einer Kreuzfahrt eine Woche in einem der Hotels verleben.  

Tagestouren sind, wie auch viele verschiedene Aktivitäten, von Jeder der vier großen Insel aus arrangierbar. Bezüglich der Hotels ist zu sagen, dass auf jeder Insel (Floreana, Isabela, San Cristobal, Santa Cruz) Hotels verschiedener Kategorien vorzufinden sind, so dass jedem Geschmack und jedem Anspruch Genüge getan werden kann.                   

Wenn Sie auf der Suche nach einem der Hotels sind ist die wichtigste Frage die Sie sich stellen sollen stets: Welche der Inseln sagt mir am meisten zu und eignet sich am besten für meine Bedürfnisse und Wünsche während des Aufenthalts auf Galapagos?!

Um dies herauszufinden und Ihnen ihre Entscheidung leichter zu gestalten haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an verschiedenen Aktivitäten auf den 4 Hauptinseln aufgelistet.

Wir empfehlen jedem Reisenden, der seinen Galapagosaufenthalt ausweiten möchte, sich in eines der Hotels auf Santa Cruz, San Cristobal oder Isabela niederzulassen. Sie können auch Ihr Hotel als "Basislager" nutzen um so einzelne Tagestouren von dort aus zu unternehmen. Jedes der Hotels auf Galapagos liegt in unmittelbarer Nähe zu einem der wunderschönen Strände und ist zudem nicht weit von den jeweiligen Besucherorten entfernt.

San Cristobal Island

San Cristobal ist die Insel auf der die eigentliche Hauptstadt, Puerto Baquerizo Moreno, lokalisiert ist. Auch hier ist ein Flughafen, auf dem Flüge vom Festland Ecuadors starten und landen. Ausserdem hat es ebenfalls ein Informationszentrum, das dem der Darwin Station in Nichts nachsteht.

San Cristobal, die Heimat des Red- Footed Booby (Rotfußtölpel), welcher wesentlich seltener ist als sein Verwandter mit den blauen Füßen, ist jederzeit einen Besuch wert. Dies wird durch die  guten lokalen Hotels unterstützt. Auch hier befinden sich von Low- Budget- Hotels bis hin zu Luxushotels für jeden Wunsch und jedes Budget etwas.

Santa Cruz Island

Santa Cruz ist die am leichtesten zu erreichende Insel Galapagos, da sie in unmittelbarer Nähe zu Baltra liegt, wo der Hauptflughafen ist.

Puerto Ayora, die Hauptstadt von Santa Cruz hat die reichhaltigste Auswahl an Hotels auf dem ganzen Archipel. Von Luxushotels bis hin zu relativ preiswerten Alternativen ist hier alles vorzufinden.

Von Puerto Ayora aus gibt es für Besucher viele Möglichkeiten Ausflüge zu planen. Die Charles Darwin Research Station ist nur eine derer.  Kayaking und Schnorcheln, sowie Trekking, Camping und geführte Touren mit dem Pferd sind einige der beliebtesten Aktivitäten, die vor Ort angeboten werden.
Es ist empfehlenswert, falls möglich, einen 7- Tage- Aufenthalt miteinzuplanen, da man sich ansonsten zwischen vielen Aktivitäten entscheiden muss und Sehenswertes sein lassen muss.

Reiseveranstalter- und oranisatzionen, welche Ihre Reisen vor Ort planen und ausführen können, sowie Tauchshops, Restaurants, Läden, Diskotheken, Bars, Internetcafes, Banken und andere Institutionen erleichtern Ihnen ihren Aufenthalt auf Galapagos erheblich.

Klicken Sie hier für weitere Informationen bezüglich Santa Cruz und dessen Besucherplätz

Galapagos Hotelaufenthalte - Puerto Ayora (Santa Cruz Island)

Santa Cruz ist wahrscheinlich die erste Station auf Ihrer Entdeckungsreise durch das Archipel. Für viele Besucher ist Santa Cruz das Tor zu den Galapagos Inseln. Es ist sicherlich die lebhafteste Gemeinde und eine wunderschöne Insel mit einer beeindruckenden Landschaft aus vulkanischem Ursprung und einer vielfältigen Vegetation. Der Name Santa Cruz bedeutet heiliges Kreuz, wobei es unteranderem als "Unermüdlich" bekannt ist, mit Bezug zu dem damaligen, dort ankernden Kriegsschiff H.M.S. Indefatigable.

Man findet dort ein friedfertiges Dorf direkt an der Küste, dass Puerto Ayora heisst und neben Geschäften und anderen Annehmlichkeiten sogar eine große Breite an lokalen Möglichkeiten beherbergt um den Abend beziehungsweise die Nacht zu gestalten. In dem anliegenden Hafen ankern jährlich hunderte Boote und größere Schiffe. So auch die Touristenschiffe, die sich mit Treibstoff, Verpflegung und vieles mehr versorgen.
Sowohl der Galapagos Nationalpark wie auch die Charles Darwin Research Station liegen auf Santa Cruz. Zwei Institutionen welche signifikant dazu beitragen, dass das Galapagosarchipel heute der wundervolle Ort ist, und auch weiterhin bleiben wird. Sie kümmern sich in erster Linie um die Erhaltung des Archipels und dessen Fauna und Flora.
 
Aufgrund dessen, dass Santa Cruz in der Mitte des Archipels gelegen ist, bietet es sich optimal an, um von dort aus Touren in eine wahrlich faszinierende Welt aus Natur und Geschichte zu beginnen. Diese Insel wurde schon damals von Seeräubern und Walfängern aufgesucht. Jedoch ist die Kolonialisierung trotz allem nicht zu sehr auf das Land übergegangen, da schon damals die wirtschaftliche Erschliessung sich als äußerst schwierig herausstellte. Die ersten Kolonialisierer kamen in den späten 20ern, wobei es jetzt jedoch die am stärksten besiedelte Insel Galapagos ist.
 
Da Santa Cruz am stärksten besiedelt ist, ist es auch darum, technisch gesehen, am weitesten entwickelt und reichlich an Geschäften und anderen westlichen Annehmlichkeiten. Desweiteren besitzt sie eine Schule, ein internationales Call Center, eine Poststelle, ein Krankenhaus, eine Bank, diverse Reiseveranstalter, sowie Souvenir Shops und weitere Geschäfte.
 
Das Essen welches in den vielen Restaurants entlang der langen Küstenstrasse serviert wird beschreibt die Vielfältigkeit von Puerto Ayora. Es ist ein Mix aus vielen verschiedenen Nationalitäten und Kulturen, die sich auch in dem Essen wiederspiegeln. Von Hamburger bis Pasta, über einheimische ecuadorianische Speisen wie beispielsweise "Ceviche" bis hin zu Tapas, wird für jeden Gaumen etwas zu finden sein.
 
Santa Cruz bietet den Besuchern entlang der Hauptstrasse (Charles Darwin) eine große Auswahl an Bars and Diskotheken die einem das Nachtleben stehts schmackhaft machen und Besucher bis spät in die Nacht feiern lassen. Das Besondere ist, dass keine der örtlichen Ambiente Eintritt verlangen.